Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

09.07.2019, Rügen

Am 11. Oktober 2019 findet im Sana-Krankenhaus Rügen der nächste Kurs für pflegende Angehörige statt.

Neuer Pflegekurs - Einladung zur Kursveranstaltung „PfiFf - Pflege in Familien fördern“

Sturz, Schlaganfall, Operation, Krankheit - plötzliche Pflegebedürftigkeit stellt Betroffene ebenso wie deren Familien vor große Herausforderungen. In Deutschland werden rund 75 % aller zu Pflegenden durch Familien, Angehörige, Freunde und Nachbarn zu Hause gepflegt.

Doch oftmals treten Ängste und Unsicherheit im Umgang mit Pflegebedürftigen auf. Wie hebe ich einen Pflegebedürftigen richtig aus dem Bett? Wie erleichtere ich ihm die Nahrungsaufnahme? Welche gesetzlichen Leistungsansprüche bestehen und welche Hilfsangebote können in Anspruch genommen werden? Das sind nur einige Fragen, die sich Angehörige dann oft stellen.

Um hier Antworten, Hilfe und Unterstützung zu geben, bietet das Sana-Krankenhaus Rügen in Zusammenarbeit mit der AOK Nordost Pflegekurse an. Jeder, der vor einer eintretenden Pflegesituation steht oder bereits in einer längeren Pflegebegleitung ist, kann  das kostenlose Kursangebot wahrnehmen.

Der nächste Pflegekurs im Sana-Krankenhaus Rügen findet am 11. Oktober 2019 statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich rechtzeitig anmelden. Das ist möglich unter Telefon 03838 39 1310 oder per E-Mail an kati.bohn@sana.de. Die Teilnahme an „PfiFf“ ist kostenlos und unabhängig von der Kassenzugehörigkeit.

Kontakt

Sana-Krankenhaus Rügen GmbH

Akademisches Lehrkrankenhaus der

Universitätsmedizin Greifswald

Geschäftsführerin: Silke Ritschel

Ansprechpartnerin: Doreen Ohlhoff

Calandstraße 7/8, 18528 Bergen auf Rügen

T 0 38 38 39-1004

F 0 38 38 39-1015

E doreen.ohlhoff@sana.de