Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

11.01.2019, Rügen

Der Förderverein für Hospizdienste Rügen e. V. und das Hospiz am Sana-Krankenhaus Rügen sagen Dankeschön für 1.000 Euro Spende aus der Stadtwette 2017

Raum der Stille im Hospiz am Sana-Krankenhaus Rügen

Am 1. Juli 2017 gewann die Stadt Bergen mit Hilfe von Schülern der Regionalen Schule „Am Grünen Berg“ und vielen weiteren Helfern die NDR-Stadtwette. Die Herausforderung bestand darin, ein aus 50 Teilen bestehendes Puzzle mit dem Bergener Stadtwappen zu basteln und innerhalb von zwei Minuten  zusammenzusetzen. Der Förderverein für Hospizdienste Rügen e.V. erhielt den Wetterlös in Höhe 1.000 Euro und richtete damit einen Raum der Stille im Hospiz im Sana-Krankenhaus Rügen ein.

Der Raum der Stille ist ein besonderer Raum im Hospiz. Hier besteht die Möglichkeit zum Innehalten, zum Musikhören, zum Zurückziehen für leise, vertraute Gespräche oder aber auch einfach  nur zum Alleinsein. Der Raum der Stille soll helfen, in wohltuender Atmosphäre, Ruhe, Einkehr und vielleicht ein wenig Abstand von belastenden Situationen zu finden. Die Tür steht jederzeit für jeden offen. Bewohner und auch Angehörige, Bekannte oder Freunde können sich dorthin zurückziehen.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Fördervereins für Hospizdienste Rügen e. V. und des stationären Hospizes freuen sich, dass sie mit dem Geld die Möglichkeit erhielten, diesen besonderen Ort im Hospiz einzurichten und sagen Dankeschön.

Kontakt

Sana-Krankenhaus Rügen GmbH

Akademisches Lehrkrankenhaus der

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Geschäftsführerin: Silke Ritschel

Ansprechpartnerin: Doreen Ohlhoff

Calandstraße 7/8, 18528 Bergen auf Rügen

T 0 38 38 39-1004

F 0 38 38 39-1015

E doreen.ohlhoff@sana.de